2013-07-20

Alexander Steig bei ATLANTIS ODER DAS HUBERHÄUSL München

Atlantis als Sinnbild und die Suche danach als einzig mögliche Manifestation der Utopie; auf unterschiedlichste Art umkreisen die Künstler der Ausstellung in ihren Arbeiten diese Fragen, auf die niemand eine Antwort geben kann.
Dort wo nur Fragen zählen und Antworten ausbleiben, dort wo der Prozess anvisiert und das Ergebnis irrelevant ist, dort wo gesucht wird, ohne Zielfindungsabsicht – genau dort taucht sie vielleicht plötzlich zwischen losem Treibgut aus Referenzen auf Kultur und Mythos und verwobenen Kunstwerken verschiedenster Art und Herkunft für –einen kurzen Moment der Verklärung aus den Fluten auf: Atlantis, die Utopie.

Öffnungszeiten:
DI | 23.07. – FR | 26.07. | 15:00 – 21:00,
SA | 27.07. – SO | 28.07. | 12:00 – 21:00

Dachauer Str. 114 80636 München

Link

Emy Brenneke und Michael Kiener "Wieder Finden"


Der aus Baden-Württemberg stammende Künstler Michael Kiener und die hannoversche Künstlerin Emy Brenneke haben sich im Studium der Bildenden Künste an der Fachhochschule Hannover kennen gelernt. Seit 1996 haben sie als Künstlerduo an vielen Kunstprojekten im In- und Ausland teilgenommen. Zumeist erschufen sie themenbezogene Installationen im Innen- und Aussenraum.

Es entstanden Gemeinschaftswerke wie " Im Inneren Licht" Lichtinstallation im Rahmen des Projektes Claims, Kaliberg Ronnenberg (1996) oder die Videoinstallation "Picknick" einem Medienprojekt am Hauptbahnhof Hannover (2001). Neben der Entwicklung gemeinsamer Werke sind beide jedoch seit mehr als 10 Jahren ihre eigenen künstlerischen Wege gegangen. Die über Jahre gewachsene Freundschaft und das genaue Kennen des Werks des anderen führt die beiden aber immer wieder gern zusammen zu gemeinsamen Projekten und Ausstellungen wie hier in Woltwiesche.

Giftgötze  
Breite Straße 21   
38268 Lengede / Woltwiesche    
Telefon: 05344 2618100  

“Transition” Stefan Roigk und Daniela Fromberg in GALERIA LUNAR Hannover


Stefan Roigk und Daniela Fromberg verschmelzen in ihrer theaterhaften Installation “Transition” Klang, Licht und Fotografie miteinander. Dabei bildet eine begehbare Raumskulptur aus paravent-artig verbundenen Holzfensterflügeln, Lampen und Spiegeln den Rahmen für eine bewegte Collage aus staubigen Glasscheiben, Fotografien, Lichtspiegelungen und konkreten Alltagsgeräuschen. Die musikalisch-visuelle Erzählung die sich daraus entwickelt, beschwört ein dunkles, schwirrendes Universum herauf, in dem aufreibende Raumatmosphären, Stimmfragmente, projizierte Lichtbewegungen, surreal gebrochene Theaterszenarien und konkrete Klänge zu einer Einheit verschiedenartiger Wahrnehmungsfelder verbunden werden. Die Bewohner dieser Zwischenwelt scheinen bei dem ganzen dringlichst miteinander zu interagieren, obschon die Erzählung in vorsätzlicher Uneindeutigkeit verbleibt.

Die beiden interdisziplinären Künstler Daniela Fromberg und Stefan Roigk leben und arbeiten in Berlin. Ihre Arbeiten sind im Grenzbereich zwischen abstrakter Klangcollage, Skulptur, Rauminstallation, Zeichnungen und Video zu verorten. Dabei liegt ihr Augenmerk in der Verquickung der Medien in einer gemeinsamen Komposition. Ihre Arbeiten wurden in Kunsträumen und Galerien in Deutschland, Österreich, Italien, USA, Schweiz und Mexico ausgestellt und in Katalogen und auf diversen Tonträgern veröffentlicht. Beide haben Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt Klangkunst studiert und sind Meisterschüler von Ulrich Eller.

Außerdem wird es zur Eröffnung ein Konzert des Klangkünstlers Pit Noack geben. Es handelt sich dabei um eine Komposition für Kassettenrekorder, die sich kongenial in die Arbeit der beiden Berliner Künstler einfügt.

Die Ausstellung “Transition” endet am Freitag, 23.08.13, ab 20 Uhr mit einer Finissage und kann jeweils Do.- So. von 14 Uhr bis 18 Uhr besucht werden.
GALERIA LUNAR, Kötnerholzweg 51, 30451 Hannover