2013-12-22

Alexander Steig bei "ALL READY MADE IN CHINA"


COLLABORATION_project is an artist initiative that collaborates internationally with other groups of artists. The collaborative element is two-fold: one, between the travelling artists which work together in addition to their individual practice; and two, in exchange and interaction with the artist groups that are hosting them in the different cities. Each exhibition is developed specifically for each site. The artists produce new works and refer to the particular context of each location. As an experimental collective artistic production this way of working explores also the possibilities and limitations of individual vs. collaborative art practice.

2013-12-18

Shige Fujishiro und Edin Bajric bei Chorprobe #1












Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Edin Bajric, Hannover / Jochen Breme, Bornheim / Shige Fujishiro, Hannover / Andreas Gehlen, Köln / Ria Gerth, Köln / Beate Gördes, Köln / Matthias Jänen, Troisdorf / Annette Konrad-Breme, Bornheim / Jisun Lee, Köln / Yi Zheng Lin, Köln / Nora Mertes, Berlin / Arnika Müll, Paris / Alice Musiol, Köln / Rosaana Velasco, Berlin / Gast: Evamaria Schaller, Köln
Kuratorin und Projektleitung: Ria Gerth
 
Samstag, 1.2.2014, 14:00 Uhr
Präsentation der Projektergebnisse
Performance von Evamaria Schaller und Andreas Gehlen
Eintritt frei


Veranstaltungsort: ArToll Kunstlabor e.V., 
zur Mulde 10, 
47551 BEDBURG-HAU, 
Haus 6, LVR-Klinik Bedburg-Hau

2013-11-29

Bewerbung zu Meet! 2014

Aus der Luft gegriffen
Das Werden-Rezept / die Werden-Rezeption: Man sehe fast ein Nichts: Gegenstandsloses, Haltloses in der Luft | man halte es nicht auf, das Entstehen | man vergegenwärtige und begreife es.
Vielleicht ist es ein Prozess, der in einem Fast-Nichts beginnt oder endet | Zierliches | Fragiles | Leichtes | Unsichtbares | oder anders leise Sohlen, die eine starke Wirkung entfalten...

Meet! 2014 schafft Raum für Kunst, die ihre durchschlagende Kraft jenseits des Großen und Offensichtlichen, Spektakulären und Schrillen schöpft – aus dem Kleinen, Schlichten oder dem schwer Fassbaren.
Ob in ihrer Form oder in der Thematik leise – wir suchen Arbeiten, die sich dem konsumierenden Betrachter nicht wie auf einem Präsentierteller darbieten, sondern genaueres Hinsehen erwarten.

Kurzum: Diese Kunst will erst entdeckt werden. Zugelassen sind Arbeiten aus allen Bereichen der Kunst. Ausstellungsdaten: Meet! 2014 fi ndet vom 6.4. bis 4.5.2014 in der Städtischen Galerie KUBUS, Hannover/Deutschland statt.
mehr Informaton

Ursula Krämer bei "Ausstellung zur Jahreswende" Galerie Winkelmann


2013-11-21

Koordinaten von KUNSTBÜRO im Kubus Hannover

Die Ausstellung "Koordinaten" wird am Sonntag, den 24. November um 11:15 Uhr eröffnet. KUNSTBÜRO ist ein Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern aus Hannover, die seit Jahren in der Kunstszene aktiv sind.
Unter dem Titel "Koordinaten" bezieht sich das KUNSTBÜRO auf die Methoden verschiedener Wissenschaftsbereiche zur Bestimmung eines Punktes, Ortes oder Sachverhaltes.
Diese Systeme werden durch Transformation auf die Kunst und die künstlerische Auseinandersetzung übertragen und es entstehen persönliche, individuelle Koordinaten.
Daraus ergibt sich die Definition der eigenen künstlerischen Arbeit. Zehn Jahre nach der letzten KUNSTBÜRO-Ausstellung KULT in der städtischen Galerie Kubus zeigen die Künstler:
K.-H. Bethmann,
Jens Hoff,
Hartmut Bohl,
Jürgen Scholz,
Sigi Grundwald,
Jürgen Rach
Gerd Scholze
individuelle, künstlerische Positionen. Die persönliche Festlegung der künstlerischen Standpunkte und deren Bestimmung in der Ebene und im Raum stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Zeichnung – Malerei – Plastik – Installation und Video machen differenzierte Strategien sichtbar, deren unterschiedliche Bezugssysteme deutlich werden.

Städtische Galerie KUBUS 
Öffnungszeiten:
Di - Fr 11 bis 18 Uhr
Sa, So 11 bis 16 Uhr

Dauer: 24.11.- 22.12.2013

2013-11-07

konnektor #22 „keusche Deutsche“ Ausstellung mit Aenne Langhorst


 
Ausstellung der Reihe „Hannover kOnnEktion“ mit Aenne Langhorst 
Eine anachronistische Psychografie. Multimedia und Antiquitäten. Rauminstallation. Hanseatische Kaufleute, Nazi-Spione, Alkoholiker, Bar-Busige, Glückspilze und Selbstmörder sind mit Ihr verwandt.

Eine stoische Distanz zur Welt macht es der Künstlerin möglich, die spannungsvoll kreativ-destruktive Hinter-lassenschaft der Vorfahren als schöpferische Kraft für sich zu nutzen. Impulsiv und blitzschnell montiert Langhorst – über lange Zeit in Kopf und Schrank Verwahrtes – 
mit eigens zu dem Anlass neu produzierten Elementen zu einem mehrdimensionalen Werk.

Eröffnung Do. 14.11. 20:00 Uhr Performance ‘Wiederaufbau’ avon Aenne Langhorst


Künstlergespräch So. 17.11. 16:00 Uhr Aenne Langhorst erzählt Geschichten
Finissage So. 24.11. 16:00 Uhr Lesung und Buchpräsentation
Ausstellungsdauer 15.11. – 24.11.2013

ÖffnungszeitenDo. 16:00 – 19:00 Uhr
Fr. 16:00 – 19:00 Uhr
Sa. 13:00 – 19:00 Uhr
So. 13:00 – 17:00 Uhr

Ort:
konnektor - Forum für Künste
Kötnerholzweg 11
30451 Hannover

Tel.: +49 [0] 511 47 399 399
Mail: info@konnektor-online.de
http://konnektor-online.de/

2013-10-21

Ursula Krämer bei Herbstsalon Sammlung Marlis Kramski

Herbstsalon Sammlung Marlis Kramski
Galeriepreis 2013
Preisverleihung: Sonntag, den 27.10.2013 um 16 Uhr
Braunschweiger Strasse 4, 31303 Burgdorf

2013-10-16

Armut! DAs ist doch keine Kunst?


 

Vernissage 24.10.2013, 19 Uhr,
Lindener Kunstwerke AG,
Badenstedter Str. 48,
30453 Hannover,
danach bei konnektor - Forum für Künste,
Kötnerholzweg 11, 30451 Hannover
Weitere Informationen unter:
http://www.armut-das-ist-doch-keine-kunst.de

2013-09-11

GABY TAPLICK In den Raum geflüstert Galerie ARTAe Leipzig

06.09. - 19.10.2013
Galerie ARTAe Leipzig, Gohliser Straße 3, 1. OG

Eröffnung: Freitag, 06. September 2013 von 18 bis 22 Uhr
Einführung um 19 Uhr: Jennifer Bork, Kunstwissenschaftlerin, Kunstverein Wolfsburg

Galerie ARTAe Gohliser Straße 3 / 1. OG 04105 Leipzig

Öffnungszeiten: Mittwoch - Samstag, 15 - 19 Uhr und nach Vereinbarung

Web ARTAe

The Shape - - eine Ausstellung von Andreas Miller Galerie ARTAe Leipzig


Vernissage 19.09.2013  19 Uhr
20.09. - 19.10.2013

Showroom Galerie ARTAe

Menckestr.3, 04155 Leipzig - Gohlis
Öffnungszeiten Fr 20 - 22 Uhr, Sa 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung
 
Showroom Galerie ARTAe
Menckestraße 3
04155 Leipzig
Öffnungszeiten: Freitag 20 - 22 Uhr, Samstag, 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung


Öffnungszeiten Mi - Sa 15 - 19 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon 0341 35 52 04 66 oder 0160 91 11 88 17


Web ARTAe

2013-09-02

Festival für visuelle Künste in der Bürgerschule

Samstag, 7. September 2013 - 12:00
Sonntag, 8. September 2013 - 11:00
 
Im Rahmen des 16.Zinnober Volkskunstlaufs der Stadt Hannover veranstaltet der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK Hannover, zum dritten Mal wieder eine Übersichtsschau aktueller Kunst in den Räumen der Bürgerschule. Vorgestellt werden bis zu 30 Positionen von der Zeichnung, Malerei und Bildhauerei bis zur Medienkunst. Dazu gibt es eine ganztägige audio-visuelle Landschaft von Nils Nordmann live am Tenori-on mit Octophonie und abends ein Fest für alle.

SA 7.9. 16.45Uhr
Grosse Kunst zum kleinen Preis
Nils Nordmanns Konkrete Landschaft

SA 7.9. 19.00-22.00 Uhr Sternstunden:
mit Maìtre de Céremonie Nick Schwandt,
dazu kocht Steffen Schmidt seine Version
der konzeptuellen Mikrostadtküche und macht
unsere Gaumen glücklich

SA 7.9. 21.00 Uhr
"Battle: Tenori-on VS Mixtrack Pro"
Geräte oder Komponisten: Nils Nordmann
Und seine Gäste bieten altuelle Strömungen
Der Electrohouse-szene für nächtliche
Melomanonnen an.
Begrenzter Einlass ab 19 Uhr

 
Bürgerschule Nordstadt, Schaufelder Straße 30, 30167 Hannover

 

16. ZINNOBER-Kunstvolkslauf


 Der 16. ZINNOBER-Kunstvolkslauf findet am 7. und 8. September 2013 statt.












about 16 fotografische Positionen Heinrich Riebesehl gewidmet Kubus Hannover

Termine: Ausstellung: 7.9. - 6.10.2013
Sa 7.9. 11.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung und des ZINNOBER-Kunstvolkslaufs im KUBUS Hannover

Performance: Aenne Langhorst, Stimme und Schlagzeug

Begrüßung: Gabriele Ciecior, Kulturbüro
Einführung: Ulrike Schneider, Fotohistorikerin

So 8.9. 11.00 Uhr
Christoph Bartolosch führt durch
die Ausstellung

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover
Tel. 0511-168 45790
Öffnungszeiten: Di - Fr 11 - 18 Uhr Sa, So, feiertags 11 - 16 Uhr

http://fotoausstellung-about.de/

Torten und Schnittchen Teil V im Atelier ohne Titel

Freitag
6.9.2013: 19.30h Eröffnung der Ausstellung

Samstag
7.9.2013: 12h bis 20h Ausstellung 17.45h Tanzperformance mit Heidrun Gratzel + Monika Herrmann (Cello) 16h bis 20h Melodische und elektronische Klänge mit DJ Pascal

Sonntag
8.9.2013: 11h bis 19h Ausstellung ab 14h Torten und Schnittchen ATELIER ohne Titel Kollenrodtstr. 12A 30163 Hannover

2013-08-19

"Federvieh und andere Kreaturen" Katharina Sickert (Malerei), Christiane Konietzny (Installationen) Ateliergemeinschaft Alter Schlachthof

24. August–15. September 2013
Vernissage: Sa., 24. August,
11:30–15:00 Uhr
Ateliergemeinschaft Alter Schlachthof Röpkestr. 12,
(über Bratsch British Cars)
30173 Hannover
Tel. 0511 344340

2013-07-20

Alexander Steig bei ATLANTIS ODER DAS HUBERHÄUSL München

Atlantis als Sinnbild und die Suche danach als einzig mögliche Manifestation der Utopie; auf unterschiedlichste Art umkreisen die Künstler der Ausstellung in ihren Arbeiten diese Fragen, auf die niemand eine Antwort geben kann.
Dort wo nur Fragen zählen und Antworten ausbleiben, dort wo der Prozess anvisiert und das Ergebnis irrelevant ist, dort wo gesucht wird, ohne Zielfindungsabsicht – genau dort taucht sie vielleicht plötzlich zwischen losem Treibgut aus Referenzen auf Kultur und Mythos und verwobenen Kunstwerken verschiedenster Art und Herkunft für –einen kurzen Moment der Verklärung aus den Fluten auf: Atlantis, die Utopie.

Öffnungszeiten:
DI | 23.07. – FR | 26.07. | 15:00 – 21:00,
SA | 27.07. – SO | 28.07. | 12:00 – 21:00

Dachauer Str. 114 80636 München

Link

Emy Brenneke und Michael Kiener "Wieder Finden"


Der aus Baden-Württemberg stammende Künstler Michael Kiener und die hannoversche Künstlerin Emy Brenneke haben sich im Studium der Bildenden Künste an der Fachhochschule Hannover kennen gelernt. Seit 1996 haben sie als Künstlerduo an vielen Kunstprojekten im In- und Ausland teilgenommen. Zumeist erschufen sie themenbezogene Installationen im Innen- und Aussenraum.

Es entstanden Gemeinschaftswerke wie " Im Inneren Licht" Lichtinstallation im Rahmen des Projektes Claims, Kaliberg Ronnenberg (1996) oder die Videoinstallation "Picknick" einem Medienprojekt am Hauptbahnhof Hannover (2001). Neben der Entwicklung gemeinsamer Werke sind beide jedoch seit mehr als 10 Jahren ihre eigenen künstlerischen Wege gegangen. Die über Jahre gewachsene Freundschaft und das genaue Kennen des Werks des anderen führt die beiden aber immer wieder gern zusammen zu gemeinsamen Projekten und Ausstellungen wie hier in Woltwiesche.

Giftgötze  
Breite Straße 21   
38268 Lengede / Woltwiesche    
Telefon: 05344 2618100  

“Transition” Stefan Roigk und Daniela Fromberg in GALERIA LUNAR Hannover


Stefan Roigk und Daniela Fromberg verschmelzen in ihrer theaterhaften Installation “Transition” Klang, Licht und Fotografie miteinander. Dabei bildet eine begehbare Raumskulptur aus paravent-artig verbundenen Holzfensterflügeln, Lampen und Spiegeln den Rahmen für eine bewegte Collage aus staubigen Glasscheiben, Fotografien, Lichtspiegelungen und konkreten Alltagsgeräuschen. Die musikalisch-visuelle Erzählung die sich daraus entwickelt, beschwört ein dunkles, schwirrendes Universum herauf, in dem aufreibende Raumatmosphären, Stimmfragmente, projizierte Lichtbewegungen, surreal gebrochene Theaterszenarien und konkrete Klänge zu einer Einheit verschiedenartiger Wahrnehmungsfelder verbunden werden. Die Bewohner dieser Zwischenwelt scheinen bei dem ganzen dringlichst miteinander zu interagieren, obschon die Erzählung in vorsätzlicher Uneindeutigkeit verbleibt.

Die beiden interdisziplinären Künstler Daniela Fromberg und Stefan Roigk leben und arbeiten in Berlin. Ihre Arbeiten sind im Grenzbereich zwischen abstrakter Klangcollage, Skulptur, Rauminstallation, Zeichnungen und Video zu verorten. Dabei liegt ihr Augenmerk in der Verquickung der Medien in einer gemeinsamen Komposition. Ihre Arbeiten wurden in Kunsträumen und Galerien in Deutschland, Österreich, Italien, USA, Schweiz und Mexico ausgestellt und in Katalogen und auf diversen Tonträgern veröffentlicht. Beide haben Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt Klangkunst studiert und sind Meisterschüler von Ulrich Eller.

Außerdem wird es zur Eröffnung ein Konzert des Klangkünstlers Pit Noack geben. Es handelt sich dabei um eine Komposition für Kassettenrekorder, die sich kongenial in die Arbeit der beiden Berliner Künstler einfügt.

Die Ausstellung “Transition” endet am Freitag, 23.08.13, ab 20 Uhr mit einer Finissage und kann jeweils Do.- So. von 14 Uhr bis 18 Uhr besucht werden.
GALERIA LUNAR, Kötnerholzweg 51, 30451 Hannover

2013-06-12

Sebastian Biskup bei Galerie Rockelmann & in Berlin

Eröffnung: 20.06.2013 – 18-21 Uhr
Laufzeit: 21.06. – 27.07.2013
Mit Marnie Bettridge, Sebastian Biskup, Twig Capra, Fred Fleisher, Jens Heller, Florian Japp, Klaus Pichler, Jeffrey Teuton, Kathleen Vance
Special Guests: CALVIN KLEIN

ROCKELMANN &
Schönleinstraße 5 10967 Berlin

Christian Desbonnets bei 48 Stunden Neuköln in Berlin

2013-06-05

Stefan Lang "Landschaftsbilder - Malerei" im Kunstverein Wunstorf

Dauer 16.06. - 07.07.2013
Ausstellungseröffnung am Sonntag, 16.06.2013 um 11:15 Uhr

Einführung: Stefan Lang,
Hemmingen Musikalische Begleitung: Hartmut Brandt, Saxophon, Hannover
Mittwoch, 26.06.2013: 15 - 18 Uhr Workshop mit dem Künstler
Öffnungszeiten: Di. - Do., Sa. 15 - 18 Uhr, So. 11 - 18 Uhr

in der Abtei, Wasserzucht 1, 31515 Wunstorf 

Burkhard Kern Ölbilder in der Kapelle Burgdorf

Burkhard Kern Malerei „Moment mal…!“ 
Vernissage Freitag, 07.06.2013 um 18:00 Uhr
Ausstellungdauer 07.06.2013 bis 14.07.2013 samstags und sonntags 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Finissage Sonntag, 14.07.2013 um 15:00 Uhr
Kapelle auf dem alten Friedhof an der Hochbrücke

Hlynur Hallsson bei Collaboration_5 first things first

Collaboration_5  • first things first

Þórarinn Blöndal, Hlynur Hallsson, Jóna Hlíf Halldórsdóttir, Arna Valsdóttir, Gústav Geir Bollason, Veronique Legros, Aðalheiður S. Eysteinsdóttir, Arnar Ómarsson, Hanna Hlíf Bjarnadóttir

Eröffnung: Dienstag 28.05.2013 ab 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 29.05 - 09.06.2013
Öffnungszeiten: Di.- Fr.: 14.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 12.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung


firstlines gallery
Florian Hubalek
Klenzestraße 4
80469 München

+49 89 41 15 06 45
+49 160 90 25 56 49

2013-06-04

Hochschule Hannover im konnektor #19 "How to look at it"


Interdisziplinärer künstlerischer Kurs im internationalen Programm der Hochschule Hannover, Fakultät III-Abteilung Design und Medien
In der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kunstwerken und Ausstellungs- projekten entwerfen die TeilnehmerInnen ein gemeinsames künstlerisches Kaleidoskop im Ausstellungsraum. Ermanis Grinwalds (Art Academy of Latvia, Riga) Henna Parkkinen (University of Applied Sciences, Kouvola) Rebecca Brown, Louise Dolan, Robert Marjoribanks, Joshua Carlisle (Robert Gordon University, Aberdeen) Miki Nagata, Yoshie Nakayama, Tomomi Uchiyama, Ayumi Sakamoto (Hiroshima City University) Sergio Vezzani (Politecnico di Milano)
Kursleitung Prof. Bernhard Garbert Assistenz Esther-Marie Kröger, MA
Vernissage Mi. 05.06.2013,
19:00 Finissage So. 09.06.2013, 18:00
Adresse: konnektor - Forum für Künste, Kötnerholzweg 11, 30451 Hannover

Stefan Roigk im Kunsthaus Meinblau



SINGUHR HOERGALERIE presents:


stefan roigk
bursting confidence

opening:             wednesday / june 5th 2013 at 7 p.m.
exhibition:          june 6th 2013 - july 7th 2013
Opening hours:     wednesday to sunday 2 – 8 p.m. / long night: july 7th until midnight
                                      free admission


the exhibition will take place at:
kunsthaus MEINBLAU / pfefferberg, haus 5 / christinenstr. 18/19 / 10119 berlin
closest public transport station: u2 senefelderplatz


With “bursting confidence”, Stefan Roigk has created an expansive sculpture for the exhibition space – an approximately 5 metre high atrium – at Kunsthaus Meinblau that works with the spatial multidimensionality of the room. Roigk uses mouldings of diverse objects made of papier-maché as sculptural source material – formally complex and richly structured objects which create a “jungle-like” spatial  sculpture as they lie, stand or float, interlocking or isolated, beckoning the viewer to move through it. The plastic forms, which appear frozen, are both spatially and temporally brought to life by a multi-channelled composition. The spatial composition works both selectively and atmospherically with concrete noises, expanding the installation into an open, quasi “never-ending theatre work” (St. Roigk).

organised by singuhr e.V. 

with the support of 
the european commission (“culture programme 2007-2013“)
bezirksamt pankow von berlin
initiative neue musik berlin e.v.
meinblau e.v.
konzert des deutschen musikrates
the kunst- und atelierhaus MEINBLAU is supported by stiftung pfefferwerk.

stefan roigk is supported with an annual scholarship by stiftung kunstfonds


2013-05-18

"Das können Sie sich nicht vorstellen.." Zeichnungen und Malerei von Katharina Sickert Wilhelm Busch Geburtshaus in Wiedensaal

Nicht immer eindeutig interpretierbar, erzeugen die Zeichnungen beim Betrachter Humor, Ironie, aber auch Nachdenklichkeit. Sie berichten von kleinen Begebenheiten, kurzen Momenten, Erinnerungen, von absurden Gedankenspielen. „Orte, die ich nicht mehr verspüre, weil ich sie jeden Tag sehe, und Handlungen, die ich stetig wiederhole, gehen mir verloren. Sie bleiben jedoch, wenn ich sie zeichne“, sagt die in Leipzig geborene Künstlerin. Daneben steht die expressive Malerei: weniger erzählerisch und direkter.

Ausstellungseröffnung: So. 26. Mai, 11 Uhr
Am 13.10., 11 Uhr laden wir Sie zu einem Gespräch mit der Künstlerin ein.

Wilhelm-Busch-Geburtshaus Wiedensahl
Hauptstraße 68a · 31719 Wiedensahl
Tel. (05726) 388 · Fax (05726) 92 13 28

2013-05-06

Atelierspaziergang 2013

An zwei Sonntagen, am 26. Mai und am 2. Juni 2013 öffnen von 11 bis 18 Uhr insgesamt 44 professionell tätige Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeitsräume und freuen sich auf neugierige und interessierte Besucher. Sie zeigen ihre Werke, erklären Techniken und erläutern Hintergründe und Inhalte – und das alles in netter und entspannter Atmosphäre. Ob Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Konzeptkunst oder Bildhauerei: Die Bandbreite ist groß. Die beste Gelegenheit also, Kunst anzuschauen und auch zu kaufen, denn speziell zum Atelierspaziergang kann man in einigen Ateliers Kunst zum günstigen Preis erwerben. PDF Atelierspaziergang

"zeitweise" Haus der Region

Die 44 Teilnehmenden des Atelierspaziergang nähern sich dem Thema "Zeit" auf ihre Weise
Alles ändert sich fortwährend, nichts ist von Dauer. Niemand kann diesen Prozess aufhalten. Die Zeit ist eine Kategorie menschlichen Lebens. Sie ist aber nicht nur das, was die Uhr anzeigt. Unser subjektives Zeitempfinden orientiert sich am Ablauf von Ereignissen, an unserer Stimmung, an der Menge der gesammelten Erinnerungen. Manchmal vergeht die Zeit wie im Flug, dann wieder scheint sie stillzustehen.
Schauplatz für regionale Kunst im Haus der Region Hildesheimer Str. 20, 30169 Hannover
23. Mai bis 16. August 2013

2013-04-29

"Something is around the corner" Vera Burmester und Harriet Sablatnig Kubus Hannover


12. Mai–16. Juni 2013

Vernissage
am Sonntag, den 12. Mai 2013, um 11.15 Uhr
Begrüßung: Anneke Schepke, Kulturbüro
Einführung: Christiane Oppermann, Künstlerin

Gezeigt werden verschiedene künstlerische Medien: Malerei, Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte und Objekte. Es gibt Worte, sonderbare Figuren und immer wieder Tiere, Humor, Ironie, Verwirrung …, das alles lauert hinter ›the corner‹.

Kubus Hannover, Theodor-Lessing-Platz 2, 30159 Hannover

"zwischen tag und traum" von Edin Bajric Schloss Landestrost Neustadt


Vernissage:am Freitag,17.05.2013 um 19:00Uhr
Einführung: Michael Stöber

Midissage:Samstag, 01.06.2013 um 15:00Uhr
Filmpräsentation:die mitwirkenden Schüler der Grundschule Stockhausenstr. und der KGS zeigen ihre Workshopergebnisse.Seien Sie gespannt!

Finissage: Sonntag,09.06.ab 14:00Uhr Performance: Kanae Kimura und Shige Fujishiro ab 15:00Uhr Hafenaktion: Seien Sie Teil des Kunstwerkes schicken sie ein Schiff mit Ihren Träumen auf die Reise-ab 16:30Uhr am Hafen vorm Schloss

Die Ausstellung ist vom 18.05. bis zum 08.06.2013 zu folgenden Zeiten geöffnet:
Do und Fr, 15-18Uhr / Sa und So, 14-17Uhr
im Schloss Landestrost, Herzog-Erich-L.-Saal sowie im Laubengang und im Hafen Schlosstrasse 1, 31535 Neustadt

Mit freundlicher Unterstützung Kunstverein Neustadt a. Rbge.e.V. Hannoversche Straße 24 D-31535 Neustadt a. Rbge. Tel.: +49 5032 939711 www.kunstverein-neustadt.de