2012-04-25

RELIQUIE - Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum

500 Jahre nach der ersten öffentlichen Präsentation 1513, 79 Jahre nach der pilgerreichsten Wallfahrt 1933 und 16 Jahre nach der letzten Ausstellung 1996 wird die Tunika Christi 2012 zum 18. Mal aus den verborgenen Tiefen des Doms zu Trier geholt und der Öffentlichkeit, eingebettet in eine groß angelegte Wallfahrt, erneut gezeigt. Pilgern liegt im Trend! Der moderne Mensch von Heute pilgert von Wallfahrt zu Wallfahrt und verläuft sich dabei nur zu gern in den Einkaufszentren auf dem Weg dorthin. Eine 2-Liter-Flasche Weihwasser im Gepäck, man möchte ja nicht unterwegs spirituell verdursten und auf geht´s zur nächsten und übernächsten Reliquie. Was verehren wir heute? Was ist unser Fetisch? Was sind Reliquien an sich und was sind Reliquien in einer heutigen durchkommerzialisierten Welt…noch wert?
Das Kultur- und Kommunikationszentrum TUFA in Trier veranstaltet vor diesem Hintergrund eine eigene Wallfahrt und präsentiert vom 14. April bis 17. Juni 2012 die Ausstellung „RELIQUIE – Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum“ . Mit Hilfe der zeitgenössischer Positionen bietet die Ausstellung eine hochaktuelle künstlerische Auseinandersetzung zu Fragen von Konsum, Kommerz und modernen Götzenbilder.

Eröffnung: Samstag, 14.4.2012, um 19:30 Uhr Einführung: Bazon Brock Im Anschluss: Performance von und mit Pia Müller TuFa Wechselstr. 4-6 D-+54290 Trier T. 0651.718.2412