2010-08-15

"SEVEN BILLION STORIES" - Franziska Stünkel in der Galerie Robert Drees

»SEVEN BILLION STORIES - Franziska Stünkel«
Eröffnung: Freitag, den 20.08.2010, 19.00 Uhr
Eröffnungsrednerin: Dr. Alexander Tolnay, ehemaliger Leiter des Neuen Berliner Kunstvereins

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Franziska Stünkel beschäftigt sich auch seit 2006 verstärkt mit Fotografie. Ihre in verschiedenen Städten Chinas, Europas und der USA entstandenen fotografischen Arbeiten vereint sie unter dem Ausstellungstitel SEVEN BILLION STORIES, der auf die Weltbevölkerung verweist. Sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde. Jeden umgibt eine eigene, unverwechselbare Geschichte, die zu erzählen sich lohnt.

Franziska Stünkel begreift ihre, aus dem Leben von Menschen verschiedenster Herkunft fragmentierten, Aufnahmen als einen Teil dieses narrativen Prozesses.

Zusätzlich gibt die 2009 mit dem Audi-Art-Award ausgezeichnete Künstlerin über ihre Installation YOUR STORY, in deren Zentrum ein Passbildautomat steht, dem Ausstellungsbesucher die Gelegenheit, mittels eines fotografischen Selbstporträts die eigene Geschichte in die der SEVEN BILLION STORIES einzureihen.

Wir freuen uns über die Kooperation mit der Kestnergesellschaft, in der am 26.08.2010um 18 Uhr Franziska Stünkels Projekt TELL ME THEIR STORIES eröffnet wird.

Dauer der Ausstellung:
20.08. - 02.10.2010

Öffnungszeiten der Galerie:
Mittwoch: 10.00 - 18.30 Uhr
Donnerstag: 14.00 - 18.30 Uhr
Freitag: 10.00 - 18.30 Uhr
Samstag: 11.00 - 14.00 Uhr


Galerie Robert Drees
Weidendamm 15